Wir im KOJ-Institut wissen: Verstehen ist leben.

Durch unser innovatives Gehörtraining trainieren Sie Ihre geistige Fitness und bauen so Ihr Gehör wieder auf. Gleich, ob aus Prophylaxe oder aber, weil bereits eine Hörminderung vorhanden ist - wir helfen Ihnen, wieder aktiv am geselligen Leben teilhaben zu können. 
Wie das möglich ist? Klicken Sie hier für weitere Informationen.

 


AKTUELLE VORTRAGSREIHE:  «DAS GEHÖR IST TRAINIERBAR»

    • 22.05.2017  16:00 Uhr - Cham 
    • 29.05.2017  15:00 & 17:00 Uhr - Winterthur
    • 21.06.2017  16:00 Uhr - Winterthur 
    • 05.07.2017  14:00 & 16:00 Uhr - Zürich
    • Oktober - Luzern

Die Referenten erläutern verständlich die Zusammenhänge von Hören und Verstehen und zeigen dabei spannende Fakten und Studien aus der Hörforschung. Nach den Vorträgen stehen die verschiedenen Referenten für individuelle Fragen und Gespräche bereit. Melden Sie sich rechtzeitig an - wir freuen uns auf Sie!

Anmeldung und Sitzplatzreservierung: info@koj-training.ch


   

Gehörtraining - Lernen Sie wieder verstehen

Gleich ob Sie Ihr Gehör durch Training aktiv stärken möchten oder das verlorene HörVerstehen wieder aufbauen möchten - wir helfen Ihnen dabei!
Wussten Sie, dass das Gehör ähnlich einem Muskel trainiert werden kann? Die erforderlichen Utensilien leihen wir Ihnen gerne aus: Das Herzstück unserer Therapieprogramme ist immer der kleine und clevere Lerncomputer für zuhause - der KOJ®Gehörtrainer. 30 Minuten Training über 30 Tage hinweg reichen meist schon aus, um das Hörverstehen spürbar zu verbessern und die Hörverarbeitung des Gehirns wieder zu reaktivieren.

KOJ Gehörtrainer

  • Das innovative Gehörtraining stärkt das Arbeitsgedächtnis
  • Ein verbessertes Arbeitsgedächtnis ermöglicht schnelleres Lernen und eine höhere Vernetzung der Gehirnzellen
  • Die Vernetzung der Gehirnzellen ist ein wichtiger Bestandteil von Intelligenz und kann natürliche Demenzprozesse verlangsamen

 

Erfolgsberichte - Überzeugen auch Sie sich!

Herr Jost Baier (1947):  «Zum Glück kann man etwas dafür tun, auch im Hören fit zu bleiben!»
Frau Jolanda Zander (1959):  «...nach nur 20 Lektionen hat sich mein Hören und Verstehen deutlich verbessert!»
Herr E.R. (1955):  «...aber erst das Gehörtraining brachte die wesentliche Verbesserung meines Verstehens»
Herr W.M. (1953)
:  «Es ist beeindruckend, wie sich mein Hörvermögen verbessert hat!»
Frau Gahatemi (1943)
:  «Ich konnte immer besser hören!»
Frau Frings (1932):  «Dieses Institut kann ich jedem empfehlen!»
Frau Behli (1957):  «Über meine Fortschritte im Verstehen habe ich mich besonders gefreut!»
Herr von Markt (1954):  «Ich habe erheblich weniger Tinnitus!»
Frau Walser (1949):  
«Ich werde immer wieder gerne auf Sie zukommen, und auch weiterhin Ihre wertvollen Dienste konsultieren»
Frau Bach (1952):  «Das Tinnitus-Geräusch wurde merkbar leiser!»
Dr. Block (1937):  «Der Test zeigte eine deutliche Verbesserung von ca. 50% auf 90%. Somit hatte ich mein Trainingsziel erreicht»
Frau Rürimann (1938):  «Ich kann davon nur Gutes berichten und kann es jedem weiter empfehlen!»
Herr W.N. (1940):  «... "Das schaffe ich nie,“ war meine spontane Reaktion. "Und wie ich es schaffte!»
Frau Schmid (1952):  «Durch die KOJ Gehörtherapie und meinen winzig kleinen Hörsystemen kann ich endlich wieder richtig verstehen»
Frau Schinz (1935):  «...hier erhalte ich endlich wirkliche Hilfe!»
Frau Reiggi (1944):  «Die Welt hört sich jetzt so natürlich an»

Weitere spannende Erfahrungsberichte finden Sie unter www.koj-training.ch/Erfahrungsberichte

 

Wissenschaftlicher Hintergrund - wir wissen was wir tun

Weltweit forschen unzählige Spitzenwissenschaftler und ergründen das komplexeste Organ das wir kennen - das menschliche Gehirn
Das Gehirn macht nur 2 Prozent unseres Körpergewichtes aus, verbraucht aber 20% des Sauerstoffes und 20% des ganzen Energiehaushaltes. 

Die vielleicht wichtigste Eigenschaft ist die Flexibilität des Gehirns, denn wir lernen und verlernen tatsächlich ein ganzes Leben lang.
Wie flexibel tatsächlich das Gehirn ist, ist erst seit wenigen Jahren bekannt.

Hier finden Sie einige Forschungsberichte rund um das Thema Gehirn und Gehör:

   

Weiter zur WebsiteWEITER
ZUR
WEBSITE 

  

 

Der erste Schritt zum besseren Hörverstehen:
Die Gehöranalyse

 

Gutschein für Gehöranalyse

   

 

  Unsere Arbeit ist bekannt aus

KOJ bekannt aus

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beantworten gerne alle Ihre Fragen.