Erfahrungsberichte

Wir danken unseren Patientinnen und Patienten sehr, dass wir ihre individuellen Erfahrungen publizieren dürfen.
Frei nach dem Motto: „Tun Sie Gutes und reden Sie darüber“.

Überzeugen Sie sich selbst - und werden auch Sie Teil unserer Erfolgsgeschichte.

12.2015
«DAS HÖRTRAINING KANN ICH BEGEISTERT EMPFEHLEN»

Frau Monica Posnett, aus Z.

Mein Erfahrungsbericht:

Die Vögel an einem Frühlingsmorgen oder die Grillen im Sommer nicht mehr gut hören, Jugendliche und Freunde im Restaurant kaum mehr verstehen, das reduzierte über die letzten Jahre zunehmend meine Lebensqualität.  

Etwas aktiv für mein Wohlbefinden tun hat mit Gesundheit zu tun und war für mich Anstoss für einen Besuch beim KOJ-Institut. Die durchgeführten Tests, Auswertungen, Gespräche, Informationen und das Aufbautraining erlebte ich als vielseitige und kreative Herausforderung. Das Erleben des komplexen Zusammenspiels von meinen Ohren, meinem Gehirn, in Verbindung mit meiner Tagesbefindlichkeit war eine äusserst spannende und lehrreiche Reise. Die Mitarbeiter des KOJ-Instituts nahmen sich Zeit für meine individuelle Situation und meine Fragen. 

Durch die abwechslungsreichen Übungen des Aufbautrainings nahm ich mit der Zeit Veränderungen im Verstehen und Hören wahr. Mir wurde bewusst, wie ich mich zuvor beim Zuhören mit Hintergrundgeräuschen anstrengen musste, um meine Defizite auszugleichen und wie Belastungssituationen im Leben meine Konzentration und mein Hörvermögen einschränkten. Nach etwa einem Monat üben mit dem KOJ-Aufbautrainings erlebe ich meine Hörwelt als differenzierter, breiter und räumlicher.

Das Hörtraining kann ich begeistert jeder Person empfehlen, die auch über den Hörsinn wieder mehr teilhaben will am Leben.

Ganz ganz herzlichen Dank an Herrn Wolff für Ihren Einsatz und seine Begleitung in dieser spannenden Erfahrung!
Ich wünsche Ihnen ganz viel Gutes.
Herzliche Grüsse

12.2015
«ICH MUSS BEDEUTEND WENIGER NACHFRAGEN»

Herr Rolf Wieland, 1949, aus Wettingen

Meine Umgebung sagte mir oft, zu oft, ich höre nicht mehr gut oder ich höre schlecht. Ich stellte dann selber fest, dass ich immer wieder nachfragen musste,  vor allem in lauter und lärmiger Umgebung wurde für mich das Verstehen des Gesagten zunehmend schwieriger.

Im Koj Institut wurde eine gründliche und ausführliche Analyse meines Gehörs durchgeführt und die Koj-Mitarbeitenden haben mir die Ergebnisse erklärt sowie das weitere Vorgehen aufgezeigt; auch alle meine Fragen wurden beantwortet. Gestützt auf die Analyseergebnisse wurden dann die Hörhilfen bzw. die Hörgeräte programmiert. Anschliessend folgte ein Hörtraining mit Begleitung als weiteren Schritt, da das Verstehen eine Aufgabe des Gehirns ist. Entsprechend wurde die Programmierung der Hörgeräte im Verlaufe des Hörtrainings immer wieder angepasst und optimiert.

Die Mitarbeitenden des KOJ-Instituts verfügen über ausgewiesene und überzeugende Kompetenz, sie haben Geduld und nehmen sich die erforderliche Zeit; ich wurde sehr gut begleitet und betreut. Ich muss heute in akustisch anspruchsvoller Umgebung bedeutend weniger nachfragen, ich verstehe meine Gesprächspartner wesentlich besser und ich höre wieder – um es bildlich auszudrücken – „plastischer“.

Freundliche Grüsse und schöne Festtage

 

11.2015
«ICH BIN ÜBERZEUGT DEN RICHTIGEN SCHRITT GEMACHT ZU HABEN»

Herr W.B., aus U.

Ich bin 71 Jahre alt und trage seit 9 Jahren an beiden Ohren ein Hörgerät. Durch ein Inserat in der Tagespresse wurde ich auf das in Zug neu eröffnete Institut aufmerksam. Nach reiflicher Überlegung entschloss ich mich für eine Gehöranalyse. 

Die fundierte Abklärung und das präsentierte Konzept überzeugten mich. So stieg ich auf das Gehörtraining ein und stellte bald eine Verbesserung meiner Wahrnehmung fest.

In den folgenden Beratungen wählte ich meine neuen Hörgeräte aus. Sie wurden sorgfältig eingestellt und meinen Bedürfnissen entsprechend angepasst. 

Das Hörtraining, die professionelle Anpassung der  Hörgeräte und die kompetente Beratung haben dazu beigetragen, dass ich in besonderen Situationen wie Konzerte, Vorträge, Gespräche in einem lauten Umfeld, Radio- und Fernsehsprecher - und letztlich auch im Gespräch zu Hause merkliche Verbesserungen feststellen konnte. 

Ich bin überzeugt, mit der Kontaktaufnahme mit dem Koj-Institut in Zug den richtigen Schritt gemacht zu haben.
Mit bestem Dank.

11.2015
«MEINE ERWARTUNGEN WURDEN VOLL ERFÜLLT»

Herr Erich Sidler (1932), aus Schwerzenbach

Ich benutze bereits seit 8 Jahren Hörgeräte.
In letzter Zeit wurde das Verstehen generell immer schlechter, vor allem beim Fernsehen. Nachdem ich nun das KOJ-Hörtraining absolviert habe und nun auch mit besseren Hörgeräten ausstaffiert bin, ist es um ein Vielfaches besser geworden! Mein persönlicher vorher-nacher-Vergleich ist frappant.

Jetzt kann ich wieder gut verstehen und meine Hörgeräte wurden gleichzeitig optimal auf das Fernsehen und Telefonieren abgestimmt. Die jetzige Lösung hat meine Erwartungen voll erfüllt.

Ich kann jedem, der Hörprobleme hat, nur wärmstens empfehlen, den Schritt zum KOJ-Training zu machen!

 

 

 

11.2015
«ICH BIN JETZT GLÜCKLICH»

Frau Maria Voser, aus Zürich

Vor gut zehn Jahren machten mich meine Töchter aufmerksam, dass ich nicht mehr gut höre. Ich suchte dann einen Ohrenarzt auf, der mir beidseits Hörgeräte verordnete.

Anfänglich trug ich diese fast täglich. Im Laufe der Zeit nur noch selten, weil ich das Gefühl hatte, damit doch nicht viel mehr zu verstehen. Schliesslich konnte ich bei Gesprächen nicht mehr mitmachen oder musste wiederholt nachfragen.

Eines Tages entdeckte ich in der Tageszeitung eine Broschüre vom KOJ-Institut. Dort las ich, dass man mit einem mehrwöchigen Gehörtraining eine markant bessere Hörfähigkeit erzielen kann. Ich wurde neugierig und meldete mich sofort an. Beim 1. Termin erkläre mir Herr Koj den ganzen Ablauf, machte die ersten Hörtests und gab mir all die nötigen Utensilien für das Gehörtraining mit.

Kaum zu glauben, aber nach meinem intensiven Gehörtraining stieg mein Hörvermögen von 45% auf 86.3%. Ich bin jetzt so glücklich, mein Ehegatte muss seine Aussagen nicht mehr wiederholen. Die Lautstärke von TV und Radio kann ich auf normal stellen. Was mich besonders freut; die jüngere Tochter bemerkte: „Mit dir kann man wieder richtig diskutieren!“

Herrn Koj und dem ganzen Team danke ich sehr für die professionelle Unterstützung und hoffe, dass Viele dieses Institut aufsuchen werden.
Ich werde Sie bestimmt weiterempfehlen.

Seiten