Erfahrungsberichte

Wir danken unseren Patientinnen und Patienten sehr, dass wir ihre individuellen Erfahrungen publizieren dürfen.
Frei nach dem Motto: „Tun Sie Gutes und reden Sie darüber“.

Überzeugen Sie sich selbst - und werden auch Sie Teil unserer Erfolgsgeschichte.


«DAS RESULTAT HAT SICH MEHR ALS GELOHNT»

Frau Lena Giberpost (1952), aus Zürich

In meinen letzten Berufsjahren habe ich (aktuell bin ich 65 Jahre alt) immer wieder bemerkt, dass ich mich z.T. sehr anstrengen musste, um in Grossveranstaltungen, an Vorträgen und  an Gesprächsrunden, am Telefon oder bei Diskussionen alles mitzubekommen. Von lauten Umgebungen wie Restaurants oder in den öffentlichen Verkehrsmitteln ganz zu schweigen. Auch fiel mir zunehmend auf, dass ich gereizt reagierte, wenn ich dieser Anstrengung ausgesetzt war. Vor einiger Zeit fiel mir die Werbung des Instituts für Gehörtherapie auf und ich meldete mich. Das Resultat war eher niederschmetternd, so dass ich auch bei der Ohrenärztin mein Gehör untersuchen lassen musste. Die Entscheidung, ob Hörgerät oder doch vielleicht zuerst das Aufbautraining probieren, fiel mir leicht. Frau Wörner hat mich sehr gut in die Arbeit mit dem Trainingscomputer eingeführt, so dass ich die 20 Trainingseinheiten ohne jegliche Schwierigkeiten absolvieren konnte. 

 

Die verschiedenen Trainingsmodule habe ich sehr gerne gemacht, auch wenn z.T. die für das Training notwendigen Nebengeräusche manchmal arg ‚nervten‘. Aber ich habe dies als Herausforderung betrachtet und so fiel es sehr leicht, dran zu bleiben. Abgesehen davon, dass es abwechslungsreich ist und man mit einer spannenden Geschichte von einem Hörbuch belohnt wird. Das Resultat hat sich mehr als gelohnt. Zwar höre ich die Grillen nach wie vor nicht, da die Hörminderung nun mal einfach besteht, aber mein Hörverstehen hat sich um fast 30% erhöht und das ist ein riesiger Gewinn. 

 

Ich bleibe dran und werde gegebenenfalls das Aufbautraining wiederholen, sollte sich mein Hörverstehen wieder zurückbilden. Gemessen an den Kosten eines guten Hörgerätes ist das Aufbautraining ein Schnäppchen!

Herzlichen Dank!


«DIE THERAPIE IST ABGESCHLOSSEN UND ICH BIN SUPER HAPPY»

Frau S.B. (1967), aus Zürich

Mir "flatterte" im wahrsten Sinne des Wortes von dem KOJ Institut fuer Gehörtherapie ein Flyer in den Briefkasten! Super, fand ich, denn seit einiger Zeit hat mein Gehör sich verschlechtert und sobald mehrere Geräusche zusammen kamen, war ich richtig gestresst. Auch habe ich in gewissen Gesprächen die Worte falsch verstanden, was wiederum zu Missverständnissen führte - Das war mir doch sehr peinlich!

Nun gut, ich entschied mich für eine Gehörtherapie und die machte mir mega Spass; Ich kann sie nur weiter empfehlen! Bei der nötigen Hilfe, beim Training, schätzte ich enorm die Geduld der jungen Dame am Telefon. Alle Personen mit denen ich zu tun hatte, waren sehr nett. 

Nun ist die Therapie abgeschlossen und ich bin super Happy! Genial - Ich habe enorm meine Lebensqualität verbessern können! Viel weniger verstehe ich etwas falsch, die Vögel höre ich viel besser und beim Hörbuch hören kann ich nun einiges leiser einstellen.

Ein herzliches Dankeschön an das ganze Team vom KOJ Institut

 

 


«ICH KONNTE MARKANTE VERBESSERUNGEN FESTSTELLEN»

Herr Albrecht Rennli

Seit ein paar Jahren machte sich bei mir langsam immer stärker eine Gehörverminderung bemerkbar. Ich entschied mich für das KOJ - Gehörtraining. 
Die täglichen Übungen waren interessant und anspornend. Nach kurzer Zeit, noch vor Ablauf des 20-tägigen Trainings konnte ich markante Verbesserungen feststellen. Dessen Weiterführung in Verbindung mit Gehörgeräten hat mir ein neues, seit langem "verloren gegangenes" Verständigungsgefühl vermittelt. 

Die täglichen, vielschichtigen Geräusche nehme ich hörbarer und klarer war - so wie sie tatsächlich sind, z.B. Restaurant oder Verkaufsgeschäfte. Interessant dabei ist jedoch, ich kann hinderliche Geräusche problemlos "ausfiltern". Gespräche sind nun angenehm verständlich zu führen! Dabei verschwindet zum grossen Teil die Belästigung durch den Tinnitus. Auch das Musizieren mit Akordeon/Schwyzerorgel macht wieder richtig Spass. Ich kann Tonvariationen hören und verstehen, die bislang verschollen waren. Die Verständigung beim Zusammenspiel mit andern Musikkollegen ist wesentlich besser geworden, besonders auch bei hohen Umgebungsgeräuschen.

Fach- und Sozialkompetenz werden bei KOJ vorbildlich eingesetzt. Ich bedanke mich bei Herrn Schmid ganz herzlich für seine freundliche, hilfsbereite Art.


«DIE KOJ-THERAPIE HAT MIR SEHR GEHOLFEN»

Herr Urs Lenglinger (1932)

Seit vielen Jahren trage ich ein Hörgerät. Anfänglich diente es mir sehr gut.

Seit zwei Jahren war ich nicht mehr zufrieden trotz allen Einstellungsänderungen beim Gehörlieferanten.

Nach einer sehr guten Orientierung und einem Einführungsgespräch entschied ich mich für die KOJ-Therapie. Schon während der Therapie wurde mein Gehör wesentlich besser. Die gute Begleitung und die bessere Einstellung der bisherigen Hörgeräte erlauben mir jetzt besser zu hören und auch das Steuergerät benutze ich nur noch selten.

Meine Hörfähigkeit hat sich westlich verbessert und ich empfehle auch Freunden die KOJ-Therapie zu benutzen, denn sie hat mir sehr geholfen. 

 

 

 


«ICH GEWANN EIN WESENTLICH BESSERES HÖREN»

Herr Reinhard Renz, aus Wohlen

Vor mehr als zehn Jahren bekam ich einen Tinnitus ohne ein offensichtlich auslösendes Ereignis. Seit mehreren Jahren trage ich Hörgeräte. Vor zwei Jahren sah ich in der Zeitung ein Angebot einer Hörgerätefirma, bei dieser kaufte ich mir ein neues Hörgerät mit mehr Kapazität. Allerdings war auch diese Lösung unbefriedigend, da ich nach wie vor Aufenthalte in lärmigen Restaurants zu vermeiden suchte, weil das Zuhören so anstrengend war und ich oft nur sehr beschränkt an Gesprächen teilnehmen konnte.

Im Tagesanzeiger stiess ich schliesslich auf ein Inserat von KOJ. Das Institut kannte ich bisher nicht. In dieser Ausschreibung war von Hörtherapie und Hörverstehen die Rede. Zudem wurde das Angebot gemacht an einer Untersuchung teilnehmen zu können, die ein anschliessendes Hörtraining beinhaltete. Mir ist das bessere Hörverstehen so wichtig, dass ich mich darauf einliess. Beim ersten Termin machte eine fachlich und kommunikativ hochkompetente Mitarbeiterin eine Abklärung. Sie fand, dass mein Hörgerät sehr gut sei. Allerdings sei die Kapazitäten nicht voll ausgenutzt.

Meine Hörgeräte wurden in Anschluss aufgebessert, woduch ich einen ein wesentlich besser Hören gewann. Die folgenden Feineinstellungen und Sitzungen brachten einen weiteren Hörgewinn. Ebenso wurde ich in das Training eingeführt, das mit einem eigens dafür geschaffenen Computer durchgeführt wird. Über 20 Tage hinweg sollte ich täglich ca. 45 Min. die angebotenen Übungen machen. Ich war sehr gespannt und spürte bald, welch hoher Anspruch im Hörverstehen liegt. Das Gehirn hatte sich in all den Jahren daran gewöhnt, trotz Hörgerät vieles nicht zu verstehen. Mit jedem zusätzlichen Übungstag verbesserte sich mein Hören, sodass ich bald wieder Fernsehen und Radiohören konnte ohne Kopfhörer und bei fast normaler Lautstärke. Weitere Feineinstellungen an den Hörgeräten wirkten sich zusätzlich günstig aus. Allen anfallenden Problemen wurden von meiner Beraterin und Therapeutin mit hilfreichen Lösungen begegnet.

Das Training habe ich vor zwei Monaten abgeschlossen. Seither lebe ich wieder als meist ziemlich gut Hörender auch in lärmigen und fremdsprachigen Situationen. Ich kann mir vorstellen, das Trainingsprogramm später wieder zu machen, um das Hörverstehen zu erhalten oder wenn möglich, weiter zu verbessern. 

Ich bin der Mitarbeiterin von KOJ sehr dankbar für ihre sehr hilfreiche Unterstützung und ihre kompetente Begleitung in der Auseinandersetzung mit meinen Hörproblemen auf dem Weg zu einem verbesserten Hörverstehen.

Seiten