Aufruf zur Studie (ST03)

Mit Ihrer Teilnahme unterstützen Sie uns dabei, unsere Trainingsprogramme und Anpassverfahren Ihren persönlichen und individuellen Ansprüchen gerecht weiterzuentwickeln. Für uns ist das Urteil der Teilnehmer von enormer Bedeutung. Durch die Studie (ST03), bei der unsere Lernprogramme und die therapeutischen Hörsysteme in alltäglichen Situationen und Umgebungen erprobt werden, erhalten wir von Ihnen wichtige Informationen.

 KOJ Studie
 

 

Der Ablauf:

Füllen Sie als Erstes das unten stehende Kontaktformular aus und wir vereinbaren anschliessend gerne einen ersten Termin zur Gehöranalyse mit Ihnen in einem unserer Institute. Dort wird nach der Gehöranalyse Ihr persönliches Hörprofil erstellt und zeitgleich die Eignung für unsere Studie abgeklärt. Kommen Sie entsprechend des Studien-Designs infrage, wird mit Ihnen ein individueller Therapieplan abgesprochen, indem Schritt für Schritt Lernprogramme, Lerncomputer und therapeutische Hörsysteme zur Verfügung gestellt werden. Dabei werden die speziellen therapeutischen Hörsysteme mit einem speziellen Anpassverfahren auf Sie personalisiert - das Programm heisst KOJ®Algoryth. Dabei geht es darum, die Technologie so nahe an Ihre Biologie zu bringen wie möglich, damit anschliessend Schritt für Schritt Ihr Hörverstehen und damit Ihre kognitive Verarbeitung reaktiviert werden können. Alle Teilnehmer benötigen zwischen 3 und 5 Termine vor Ort und dies in einem Abstand von (total) 4 bis 8 Wochen. Trainieren und üben können Sie bequem von zuhause aus und die Dokumentation Ihrer subjektiven Erlebnisse und der objektiven Ergebnisse erfolgt teils in respektive mit Ihrem Lerncomputer und teils im persönlichen Gespräch und per wissenschaftlichem Fragebogen. 

Die Voraussetzungen:

Damit die Studienergebnisse auswertbar sind, müssen einige audiologische Gegebenheiten vorhanden sein, die während des ersten Termins abgeklärt und gemessen werden. 

Unter anderem ...

- moderater Hörverlust
- kein Tinnitus bis moderater Tinnitus
- Möglichkeit und Zeit, die erforderlichen Termine vor Ort wahrzunehmen
- Interesse an einer Veränderung
- keine Hörgeräte oder solche, die älter als 4 Jahre sind

Die wichtigste Voraussetzung ist die gewissenhafte Durchführung und Anwendung der abgesprochenen Teilschritte. Die Menge der Teilnehmer ist pro Institut auf 50 begrenzt. Die Teilnahme erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldung (bei Eignung). Bitte beachten Sie, dass die Zielsetzung der Studie wissenschaftlicher Natur ist und dass deswegen nur bedingt auf Ihre individuellen Wünsche eingegangen werden kann. Wenn Sie eher an einer individuellen und maximalen Besserung Interesse haben, dann kann es sinnvoller sein, sich zu einer persönlichen (und kostenfreien) Gehöranalyse mit anschliessender Gehörtherapie anzumelden.

Die Kosten:

Die Teilnahme ist kostenfrei. Alle erforderlichen Materialen und Utensilien werden zur Verfügung gestellt. Alle Ergebnisse und Dokumentationen werden den Teilnehmern am Ende zur eigenen Verwendung überlassen. Eine zusätzliche Kosten- oder Aufwandsentschädigung oder einen finanziellen Anreiz können wir nicht offerieren - die Teilnahme ist kostenfrei und freiwillig. Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. 

Damit wir weiterhin kostenfreie Plätze für bedürftige Sonderfälle und kostenfreie Studien anbieten können, sind wir über Ihre Hilfe froh. Gerne können Sie freiwillig einen Betrag zur Hörforschung beisteuern. Download: Spenden Einzahlungsschein (rot) 

   

Ihre Anmeldung:

  

Möglicher Starttermin, respektive ab wann könnten Sie - bei Eignung - ca. 6 Wochen flexibel Termine wahrnehmen und trainieren?

(Dies ist keine Termin-Reservierung, sondern nur eine erste zeitliche Anfrage.)